Stimmtraining bei Morbus Parkinson:
Lee Silverman Voice Treatment (LSVT®)


 

Für Menschen mit Morbus Parkinson bieten wir das Lee Silverman Voice Treatment (LSVT®) an. Dieses intensive Stimmtraining vermittelt den Patient*innen, wie sie ihre Stimme laut und kraftvoll einsetzen und dadurch den häufigen Symptomen einer verwaschenen, leisen, monotonen Aussprache entgegenwirken. Veränderungen der Stimmkraft und der Verständlichkeit zählen nämlich zu den häufigen Symptomen im Zusammenhang mit Morbus Parkinson, unabhängig vom Stadium der Erkrankung.

 

Häufige Symptome

 

-         leise, kraftlose Stimme

-         verwaschene und monotone Aussprache

-         eingeschränkte Verständlichkeit

 

                

Das LSVT®-Stimmtraining ist eine anerkannte Methode in der Behandlung von Sprech- und Stimmstörungen bei Morbus Parkinson. Das Stimmtraining kann sowohl im Anfangsstadium der Krankheit, als auch im fortgeschrittenen Stadium aufgenommen werden. Das Programm stammt aus den USA und wird mittlerweile weltweit von ausgebildeten Therapeut*innen durchgeführt. Das internationale Interesse führt dazu, dass die Methode wissenschaftlich erforscht und kontinuierlich evaluiert wird. Studien zeigen, dass die Therapieerfolge des LSVT® bis zu 2 Jahre anhalten können.  

 

Ziele des LSVT®-Stimmtrainings

 

-         Verbesserung der Sprechlautstärke

-         Verbesserung der Verständlichkeit  und Stimmkraft

-         Erhalt der Kommunikationsfähigkeit

-         Verbesserung der Lebensqualität und der sozialen Teilhabe

               

Das LSVT® ist ein effektives und nachhaltiges Stimmtraining. Die Kosten für die Therapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dazu wird eine ärztliche Heilmittelverordnung  benötigt (z.B. von einem/einer Neurolog*in, HNO-Ärzt*in, Allgemeinmediziner*in). Sind Sie privat versichert, informiere ich Sie gerne über die in der Praxis geltenden Therapiesätze. 

 

Weitere Infos zum LSVT® Stimmtraining auch unter

www.lsvtglobal.com